Spracheinstellungen
Sprache
Lieferland

Charles Owen

Charles Owen - SchĂŒtzende Handarbeit aus dem Vereinigten Königreich seit ĂŒber 100 Jahren. 

Die englische QualitĂ€tsmarke „Charles Owen" ist der grĂ¶ĂŸte Hersteller von Reithelmen in Great Britain. WĂ€hrend viele Unternehmen zunehmend Probleme hatten in Großbritannien und Europa zu produzieren, hat sich das Unternehmen gegen diesen Trend gestellt. 2011 wurde die Produktion im heimischen Croesfold Industrial Park in Wrexham, Wales weiter ausgebaut. Alle Helme, die das Charles Owen-Markenzeichen tragen, sind garantiert in Wales angefertigt worden.

Charles Owen setzt neueste Technologien wie die SLIMS Technologie und Mikroanpassung konsequent fĂŒr die Verbesserung ihrer Produkte ein. Diese Marke gehört auch in Deutschland zu den Top-Herstellern und somit auch zu unseren Top-QualitĂ€tsmarken. Charles Owen ist unter anderem Hoflieferant des britischen Königshauses. 

Mit einem Charles Owen Reithelm fĂŒhlst du dich nicht nur sicher, du bist es auch.

Sortieren nach:
Artikel pro Seite:
Filter
Filter

Herstellung in England

Seit 1911, also ĂŒber 100 Jahren setzt Charles Owen auf beste QualitĂ€t und Sicherheit. In der hauseigenen Produktion werden mit Handarbeit bei den Reithelmen technologische Standards ĂŒbertroffen. Auf ca 7500qm werden die Sicherheitshelme von der Idee bis zur Fertigstellung durch wenige HĂ€nde gefĂŒhrt. Diese Reithelme werden nicht gĂŒnstig im Fernost hergestellt. Bei Charles Owen wird jeder Helm von eigenen Mitarbeitern produziert. Großen Wert wird auf die Handarbeit wie auch die besten und sichersten Materialien gelegt.

Sicherheit

Die Auswahl der Materialien mit bester QualitĂ€t wie auch die perfekte Polsterung und sichere Schale aus Fiberglas zeichnen diese Reithelme aus. Durch die EPS-Schicht (Polystyrolschaum) wird der Kopf bei einem Sturz vor dem Aufprall geschĂŒtzt.
Die Sicherheit eines Charles Owen Reithelms ĂŒbertrifft die EU Norm fĂŒr Reithelme. Durch das Sicherheitszertifikat wird dies fĂŒr jeden Helm bestĂ€tigt. Die Helme entsprechen der europĂ€ischen Helmnorm VG01 01.40 2014-12 wie auch der US-amerikanischen ASTM F1163 und der internationalen SNELL E2001. Am Wichtigsten bei der Wahl des Modells und der GrĂ¶ĂŸe ist, dass der Reithelm korrekt sitzt. Denn nur so kann die Sicherheit gewĂ€hrleistet werden.

Ein Helm wird nicht standardmĂ€ĂŸig auf Sicherheit getestet, sondern mit Hilfe einer modernen Computersimulation. Nur so ist ersichtlich, wie die Ableitung der Energie von einem Aufprall durch den Einsatz komplexer Materialkombinationen maximiert werden kann. Diese Art von Aufprallanalyse ist vergleichbar mit der der Autobranche. So ist Charles Owen in der Lage die Helme fĂŒr uns Reiter immer besser und noch sicherer zu entwickeln.


Perfekte Passform trifft höchsten Komfort

Der Sicherheitsreithelm sollte auf jeden Fall auf dem Kopf festsitzen, ohne zu drĂŒcken und ohne zu wackeln. Die Innenpolsterung passt sich nach wenigem Tragen bereits optimal der Kopfform an und schĂŒtzt so perfekt bei einem Sturz. Auch optisch sieht ein Charles Owen Reithelm schon sehr bequem aus.
Keine Druckstellen, keine Kopfschmerzen, stattdessen einfach nur wohl und sicher fĂŒhlen.