Spracheinstellungen
Sprache
Lieferland

Dressurgamaschen für Turnier & Training

Dressurgamaschen schützen Dein Pferd vor Stößen der Hinterbeine gegen die Vorderbeine und stützen die Gelenke und Sehnen. Wir führen unterschiedliche Modelle, die entweder mit Hartschale ausgestattet sind oder aus weichen, flexiblen Materialien bestehen. Für die Dressur sind Gamaschen für die Vorder- und Hinterbeine besonders wichtig. Wenn Du Gamaschen für Hinten suchst, wirst Du hier auch fündig. 

Schau sie Dir an und finde die zu Deinem Look und Deinem Pferd passenden Dressurgamaschen.

Sortieren nach:
Artikel pro Seite:
Filter
Filter

Gut geschützt ins Dressurviereck

Zum Dressurreiten ist ein besonderer Schutz für alle 4 Pferdebeine empfehlenswert. Geht ein Pferd z.B. Verstärkungen, in starker Versammlung oder in Seitengängen und Traversalen ist die Gefahr besonders groß, dass es sich selbst auch mal treten oder streifen kann. Ein unzureichender Schutz würde Verletzungen nach sich ziehen. Für diesen Einsatz empfehlen sich besonders anatomisch geformte Fesselkopfgamaschen. Diese Dressur Gamaschen passen sich durch die anatomische Form ideal ans Pferdebein an. Sie sind gut gepolstert, schützen sowohl die Sehnen und Bänder als auch den Fesselkopf, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Unterschiede der Dressurgamaschen

Ein weiterer enormer Vorteil ist das schnelle Anlegen und Abnehmen der Dressur Gamaschen mittels Klettverschlüsse.  Dressurgamaschen gibt es in drei verschiedenen Ausführungen, die unterschiedlich effektiv sind und unterschiedliche Teile des Pferdebeins schützen. Je nachdem, wie intensiv das Training ausfällt, solltest Du auch die passenden Gamaschen dazu wählen.

Löffelgamaschen

Löffelgamaschen sind, wie der Name schon andeutet, wie ein Löffel geformt und liegen ausschließlich über dem Fesselkopf. Da sie die Beugesehne nicht schützen, bieten sie den geringsten Schutz, sind im Gegenzug aber leichter als die anderen Varianten.

Hartschalengamaschen

Bei dieser Variante handelt es sich um Gamaschen, die zusätzlich die Beugesehne schützen. Es gibt sie aus Kunststoff oder Neopren. Die Schale aus Kunststoff ist im Inneren gepolstert und liegt direkt über dem Fesselkopf, was den Schutz der Pferdebeine erhöht.

Fesselkopfgamaschen

Fesselkopfgamaschen ermöglichen den höchsten Schutz, da sie den größten Teil der Beine abdecken. Sie verfügen an den meisten Pferdebeinen über einen guten Sitz und sind vor allem für schwierige Dressurbewegungen, wie zb. das Überkreuzen der Beine zu empfehlen.