Spracheinstellungen
Sprache
Lieferland

Winterreitstiefel und Winterstiefeletten für warme Füße

Winterreitstiefel schützen Deine Füße an kalten Tagen im Stall und beim Reiten vor Kälte und Nässe. Als Reiter gehst Du selbstverständlich bei jedem Wetter in den Stall. Sowohl bei der Stallarbeit als auch beim Reiten sind kalte Füße sehr unangenehm. Oder reitest Du gerne mit eiskalten Füßen? So macht weder das Reiten noch die Stallarbeit Spaß.

Lass Dir den Spaß auch an kalten Tagen nicht nehmen und trotze der Kälte mit Winter-Stiefeletten, Winterreitstiefel oder Winterschuhen. Selbst bei einem schönen Winterausritt bleiben Deine Füße jetzt warm und gut geschützt. 

Sortieren nach:
Artikel pro Seite:
Filter
Filter

Reitstiefel und Stiefeletten für den Winter

Einen richtigen Reiter und Pferdefreund halten Nässe, Kälte und Temperaturen im Minusbereich nicht davon ab, in den Stall zu gehen und zu reiten. Denn auch im Winter muss das Pferd versorgt und bewegt werden. Das gehört zu unserem Hobby einfach dazu. Nasse und kalte Füße sind nicht nur unangenehm, sie bringen auch schnell eine Erkältung mit sich. Schütze Deine Füße also vor der nass-kalten Jahreszeit mit Winterreitstiefel oder Winterstiefeletten. Die heutigen Winterstiefel sind warm gefüttert, sehr bequem und wasserdicht.

Was ist der Unterschied zwischen Thermoreitstiefeln und Winterreitstiefeln?

Thermoreitstiefel verfügen über eine Wärmedämmung und sind sehr dick. Winterreitstiefel sind dagegen optisch wie normale Reitstiefel, innen jedoch warm gefüttert. Sie liegen eng an und ermöglichen den nahen Kontakt zum Pferd. Das Innenfutter besteht aus wärmenden Materialien wie Lammfell, Fleece oder Schurwolle. Bei sehr hohen Minusgraden halten Thermoreitstiefel die Füße länger warm.

Wer auch während der Stallarbeit warme Füße möchte und nicht den ganzen Tag mit Winterstiefel laufen möchte, sollte auf Winterstiefeletten zurückgreifen. Sie halten die Füße warm und sind bequem. Für das Reiten können dann einfach Chaps drübergezogen werden.